Copy Trading (Social Trading) Plattformen im Vergleich

Beim Copy Trading geht es darum, zu möglichst günstigen Konditionen vom Fachwissen erfahrener Trader und Anlageexperten zu profitieren. Nutzbar ist dieser Service über sogenannte Copy Trading Plattformen, wobei es auf dem Markt mittlerweile zahlreiche verschiedene Anbieter gibt. Doch welcher der Broker ist der beste? Der Copy Trading Plattformen Vergleich weiß mehr.

Was bring ein Copy Trading Vergleich?

Interessierte Anleger finden auf dem Markt mittlerweile eine Vielzahl verschiedener Anbieter von Copy Trading Plattformen. Dabei gibt es – wie beim herkömmlichen Aktienhandel auch – zahlreiche Unterschiede zwischen den einzelnen Unternehmen. Vor allem im Hinblick auf die Kosten können Trader durch einen kurzen Vergleich viele Vorteile erzielen.

Welche Kriterien sollte ich vergleichen?

Bei einem Vergleich kommt es jedoch nicht nur auf die Kosten an, auch wenn diese bei der Beurteilung von Plattformen eine entscheidende Rolle spielen. Im Bereich des Copy Trading sind weitere Kriterien von Bedeutung:

  • Regulierung und Sicherheit
    Wer ein Konto bei einem Anbieter eröffnet, transferiert früher oder später echtes Geld auf seinen Account. Folglich muss für die Sicherheit der Einlagen gesorgt sein. Trader sollten bei einem Vergleich unbedingt darauf achten, dass der eigene Broker durch eine Behörde wie etwa die CySEC oder die FCA reguliert wird.
  • Kosten
    Gute Social Trading Anbieter verlangen für ihren Service keine grundlegenden Kosten. Kontoführungsgebühren sollten der Vergangenheit angehören, abgerechnet wird meist ausschließlich über den sogenannten Spread. Dabei handelt es sich um die Spanne aus An- und Verkaufskurs einer bestimmten Position.
  • Handelsplattform
    Nur mit einer leicht zu bedienenden Plattform ist es möglich, effizientes Copy Trading zu betreiben. Je sinnvoller die Funktionen in die Software integriert worden sind, desto besser lassen sich geeignete Signalgeber finden.
  • Support & Service
    Kommt es beim Trading zu Fragen oder Problemen, so müssen sich Anleger an einen kompetenten und geschulten Support wenden können. Im Idealfall ist dieser nicht nur per Mail, sondern auch telefonisch zu erreichen. Berücksichtigt werden muss, dass bei einigen ausländischen Plattformen nur eine Kontaktaufnahme auf Englisch möglich ist.

Die besten Copy Trading Plattformen im Vergleich

AnbieterHandelbare FinanzprodukteRegulierungMindesteinzahlungKostenDemokonto  
eToro VergleichCFDCySEC200 EuroNur Spread Erfahrungsbericht
ayondo vergleichCFDFCA1.000 EuroNur Spread Erfahrungsbericht
zulutrade vergleichBinäre Optionen
und Forex
CySEC oder FCA je nach Partnerbroker300 EuroNur Spread Erfahrungsbericht

Als einer der Marktführer im Bereich des Copy Trading gilt aktuell eToro.

Mehrere hunderttausend Nutzer vertrauen den Diensten des zypriotischen Unternehmens, das den Handel mit CFDs anbietet. Ein großer Vorteil bei eToro besteht neben der hohen Nutzerzahl darin, dass die Kosten für Positionseröffnungen und das Folgen von Top-Tradern äußerst gering sind. Zudem wirkt die Handelsplattform sehr ausgereift, auch Chartanalysen sind hierüber möglich.

Ayondo ist hingegen ein klassischer Broker für das CFD-Trading, der den Bereich des Copy Tradings aber als eines der ersten herkömmlichen Unternehmen stark ausgebaut hat. Das Know-how der Briten spiegelt sich unter anderem im Support wider, der telefonisch von 09:00 bis 18:00 Uhr in deutscher Sprache verfügbar ist.

zuluTrade komplettiert die Liste der erfolgreichsten Social Trading Plattformen, geht aber einen anderen Weg als die Konkurrenz. Zum einen bietet das Unternehmen keine CFDs, sondern Forex und binäre Optionen für den Handel an. Zum anderen kooperiert zuluTrade mit namhaften Brokern, über welche der Handel an sich abgewickelt wird. So bietet sich Tradern deutlich mehr Flexibilität, wenn sie neben dem Copy Trading auch direkt selbst an den Finanzmärkten aktiv werden möchten.

Copy Trading Anbieter gefunden? Jetzt Konto eröffnen!

Ist erst der die perfekte Social Trading Plattform gefunden, können Trader ganz unkompliziert ein Konto eröffnen. Denn die standardisierten Anmeldeverfahren sind binnen weniger Minuten abgeschlossen. Danach können Anleger direkt die ersten Positionen eröffnen oder Top-Trader kopieren.

Bei einigen Anbietern ist es alternativ möglich, zunächst ein kostenloses Demokonto zu nutzen. Während der Testphase bleibt genug Zeit, sich mit der Handelsplattform und den handelbaren Finanzprodukten näher vertraut zu machen.